Skip to main content

E-Scooter zum Ausleihen – 5 Dinge die du beim Sharing wissen musst!

Zuletzt aktualisiert am

Diese 5 Dinge musst du bei einem Leih-Roller beachten - Ein Überblick der Nutzungsbedingungen

E-Roller zur Miete / Verleih Circ

Inhalt

Sie stehen bereits in den meisten Großstädten in Deutschland. E-Scooter der Verleih-Firmen: Lime, Circ, Tier und Voi. Die entsprechende App aus dem Playstore oder IOS Store laden, registrieren, Scooter entsperren und schon kann die Fahrt beginnen.

Doch vorher solltest du noch einige Nutzungsbedingungen kennen. Ich habe dir hier die 5 wichtigsten Fakten zusammengefasst, die alle Anbieter gemeinsam haben. Was du bei jeden einzelnen Anbieter beachten solltest, findest du weiter unten stichpunktartig aufgelistet.

Diese 5 Punkte solltest du beachten:

  1. Kein Einfluss / Nutzung von Alkohol oder Drogen während der Fahrt
  2. Alle Anbieter empfehlen die Nutzung von einem Helm. Meine Empfehlung findest du hier
  3. Laut Gesetz darf ein E-Scooter ab 14 Jahre gefahren werden. Beim Leihen von einem E-Scooter liegt das Mindestalter aber bei 18 Jahre
  4. Nur ein Fahrer pro Roller! Du darfst keine weiteren Personen auf dem E-Scooter mitnehmen
  5. Nur auf Radwegen fahren! Die Benutzung in Fußgängerzonen oder auf Bürgersteigen ist nicht gestattet. Das Schieben oder Fahren nur mit Muskelkraft (ohne E-Motor) sollten aber kein Problem darstellen

Wenn du einen E-Scooter leihen möchtest, musst du mit folgenden Kosten rechnen:

Das einmalige entsperren Kostet 1 Euro und jede Minute 15 Cent (Update: die ersten Anbieter haben den Preis regional auf 19 Cent je Minute erhöht). Eine Beispielrechnung findest du hier.

Hier eine kleine Übersicht der einzelnen Anbieter + Beispiele aus der App:

E-Scooter der Firma Voi:

Nutzungsbedingungen:

  • Helmempfehlung
  • Nur eine Person pro Scooter
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Keine Bürgersteige oder Sperrbereiche befahren
  • Keine Drogen oder Alkohol
  • Bestätigung der Nutzungsbedingungen

E-Scooter der Firma Circ:

Nutzungsbedingungen:

  • Nur für die eigene Nutzung, nicht für andere buchbar
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Du bist ein kompetenter Fahrer
  • Du musst sicher gehen das es sich um einen Circ Roller handelt
  • Nutzung nur auf zugelassenen Bereichen – Fahren nur auf Radwegen
  • Du musst beide Hände frei haben
  • Kein Handy
  • Kein Alkohol oder Drogen
  • Keine großen Gegenstände am Lenker, wie Taschen und Rucksäcke
  • Keine Rennen fahren
  • 100 Kilo Limit pro E-Scooter

E-Scooter der Firma Tier:

Nutzungsbedingungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Validiertes Tier Nutzerkonto
  • Erfahrung und Mindestkenntnisse mit dem Fahren von E-Scootern
  • Minimum an Kenntnisse der Verkehrsregeln
  • Helmempfehlung
  • Du darfst nicht schneller als 20 km/h fahren

E-Scooter der Firma Lime:

Nutzungsbedingungen:

  • Helmpflicht / keine Empfehlung
  • An Verkehrsregeln halten
  • Keine steilen Hügel hinunterfahren
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Fahren auf eigenes Risiko
  • Nur ein Fahrer pro E-Scooter
  • Auf den E-Scooter Acht geben

Fazit

Für welchen Anbieter du dich am Ende entscheidest, liegt an deinem persönlichen Interesse und an der Verfügbarkeit. Vom Inhalt sind die Anbieter ziemlich gleich und nehmen sich nicht viel. Eine Empfehlung lässt sich derzeit noch nicht aussprechen, dafür sind E-Scooter in Deutschland erst zu kurz auf dem Markt. Die Qualität wird sich erst in der Zukunft zeigen, in wieweit die Roller immer aufgeladen sind, wie sie gewartet und bei defekte ausgetauscht werden. Auch die flächendeckende Verfügbarkeit wird hier eine entscheidende Rolle spielen.

Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren:

Ich wünsche dir stets eine sichere und angenehme Fahrt!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Meine Top 3 E-Scooter inklusive Kauftipps. Jetzt klicken:
Zu der Übersicht